digitalsoul
RAUCHEN AUFHÖREN »

Rauchen aufhören Reduktionsmethode

Rauchen aufhören Reduktionsmethode - Alle Vor- und Nachteile

Auf dieser Seite soll die Reduktionsmethode zum Rauchen aufhören (Reduktionstherapie für die Nikotinentwöhnung) mit der Sofort-Stopp-Methode verglichen werden. Es soll eine Sammlung von Daten, Fakten und Argumenten entstehen, die alle Vor- und Nachteile der jeweiligen Raucherentwöhnungsmethode widerspiegelt. Es soll objektiv über die Vor- und Nachteile der Reduktionsmethode und Sofort-Stopp-Methode diskutiert werden und diese Liste ständig erweitert werden. Dabei sind Fremdbeiträge herzlich willkommen. Wenn Sie noch Argumente für oder gegen das Reduzieren des Nikotins zum Rauchen aufhören haben, freue ich mich über jede E-Mail!

Meine Meinung und Erfahrung: Ich befürworte natürlich die Reduktionsmethode, weil ich Verfasser eines Buches zum Thema Rauchen aufhören bin. Allerdings kann ich allen gratulieren, die es geschafft haben, sofort mit dem Rauchen aufzuhören. Mir ist das trotz zahlreicher Versuche leider nicht gelungen. Bei mir hat aber die Nikotinreduktionstherapie funktioniert. Es stellt sich überhaupt die Frage, worin der Unterschied zwischen den beiden Methoden besteht, da auch am Ende der Reduktionsmethode ganz auf das "Qualmen" verzichtet wird.

In meinem Buch komme ich zu der Erkenntnis, dass Wenig-Raucher/innen leichter sofort aufhören können als sehr starke Raucher/innen. Und für mich war die Reduktionsmethode eine Möglichkeit Schritt für Schritt weniger zu rauchen, um dann leichter mit dem Rauchen aufzuhören. Es war wesentlich leichter mich von zwei Zigaretten am Tag auf null Zigaretten zu reduzieren als von 30 Zigaretten auf 15 Zigaretten am Tag. Es wird aber von allein immer leichter, wenn man es schon mal geschafft hat seinen Nikotinkonsum reduzieren.



Reduktionsmethode zum Rauchen aufhören (Reduktionstherapie)

Vorteile

1. Die Nikotinentwöhnung ist nicht so schwer!

Da das Rauchen Schritt für Schritt reduziert wird, ist die Nikotinentwöhnung nicht so schwer zu überstehen, weil es weniger Nebenwirkungen (Entzugserscheinungen) gibt, als wenn sofort mit dem Rauchen aufgehört wird. Je kleiner die Stufen der Verringerungen, desto einfacher ist es, weniger zu rauchen oder ganz auf das Nikotin zu verzichten. Die Nikotinsucht verringert sich immer weiter, so dass es auch leichter ist, am Ende ganz auf das Rauchen zu verzichten.

2. Rückfällen wird besser vorgebeugt

Wenn das Rauchen schrittweise immer weiter reduziert wird, verstärkt sich die Willenskraft zum Aufhören immer weiter, weil man bereits gemerkt hat, dass es gar nicht so schwer ist, weniger zu rauchen. Es wird so auch Rückfällen bei der Rauchentwöhnung besser vorgebeugt, weil es eine Art Training ist, immer weniger zu rauchen. Wenn es zu einem Rückfall kommt, wird einfach wieder reduziert und dann auch wieder aufgehört.

3. Für sehr starke Raucher/innen geeignet

Weil der Nikotinausstieg leichter ist, ist die Reduktionsmethode besonders für starke Raucher/innen geeignet. Die starken Raucher/innen rauchen immer weniger, wenn sie dann sehr wenig rauchen, ist der Nikotinausstieg leichter, weil die Abhängigkeit geringer ist und weniger Entzugssymptome auftreten.



Nachteile

1. Gesundheitliche Nachteile

Es bestehen gesundheitliche Nachteile, weil weiter geraucht wird. Es ist zwar besser weniger als viel zu rauchen, das Wenig-Rauchen birgt aber trotzdem ein sehr hohes gesundheitliches Risiko. Das belegen auch viele Studienergebnisse.

2. Der Schlusspunkt ist schwer zu erreichen

Der Schlusspunkt, der gänzliche Verzicht auf das Nikotin, soll schwerer zu erreichen sein. Es wird zwar weniger geraucht, diese wenigen Zigaretten gewinnen dann aber an mehr Bedeutung (Kult-Zigaretten).



Sofort-Stopp-Methode zum Rauchen aufhören

Vorteile

1. Gesundheitliche Vorteile

Wer sofort mit dem Rauchen aufhört, profitiert natürlich sofort von den gesundheitlichen Vorteilen. Diese gesundheitlichen Vorteile sind sehr schnell nach dem Stopp zu spüren und können dazu beitragen nicht wieder rückfällig zu werden.

2. Der Schlusspunkt ist sofort da

Weil sofort mit dem Rauchen aufgehört wird, ist das Thema Rauchen im besten Fall sofort beendet. Es kommt aber sehr oft zu Rückfällen.



Nachteile

Die Nikotinentwöhnung ist sehr schwer

Für sehr starke Raucher/innen ist es sehr schwer, sofort ganz mit dem Rauchen aufzuhören. Statistiken über Rückfälle bei der Rauchentwöhnung zeigen, dass es nur die Wenigsten schaffen, mit dem Rauchen aufzuhören. Nikotin macht sehr abhängig.

Sofort-Stopp ist nicht immer Sofort-Stopp

Sofort-Stopp des Rauchens ist nicht immer ein Sofort-Stopp, weil erfolgreiche Nikotinaussteiger/innen es meist schon mehrmals versucht haben sofort aufzuhören.

Rückfällen wird schlecht vorgebeugt

Es kommt häufig zu Rückfällen, weil Nikotin eines der stärksten suchterzeugenden Stoffe ist, die es gibt. Diese Rückfälle demotivieren bei der Nikotinentwöhnung. Nikotinpflaster können zwar helfen, allerdings besteht so weiterhin eine Nikotinsucht.

Nicht für sehr starke Raucher/innen geeignet

Die Sofort-Stopp-Methode ist meist nicht für sehr starke Raucher/innen geeignet, sondern eher für Raucher/innen, die wenig rauchen. Je stärker die Sucht, desto stärker ist auch die Abhängigkeit.



Interessante Artikel zum Thema Rauchen aufhören

Empfehlung und Wirkungsnachweis der Reduktionsmethode
»SZ empfiehlt Reduktionsmethode, Studie belegt Wirksamkeit»

Rauchen erst langsam reduzieren und dann aufhören funktioniert
»Studie zum Rauchen reduzieren und aufhören»

Reduktionsmethode und Sofort-Stopp-Methode im Vergleich
»Rauchen aufhören Reduktionsmethode - Alle Vor- und Nachteile»

Nichtraucher Buch: Alle Bestellmöglichkeiten und Buchshops
»Buch bestellen: Mit dem Rauchen aufhören ohne Qual!»

Rauchen aufhören Buchempfehlung: Leseprobe vom Inhaltsverzeichnis
»Rauchen aufhören Buch: Leseprobe Inhaltsverzeichnis»

Einen Rückfall beim Rauchen aufhören als Chance nutzen!
»Rauchen aufhören Rückfall als Chance nutzen!»