digitalsoul
RAUCHEN AUFHÖREN »

Rauchen aufhören Rückfall

Einen Rückfall beim Rauchen aufhören als Chance nutzen!

Wer das Rauchen aufgibt, wird mit einer hohen Wahrscheinlichkeit einen Rückfall erleiden, weil es nur sehr wenige schaffen, mit dem Rauchen sofort aufzuhören. Nikotin macht sehr stark abhängig. Statistiken über Erfolgsquoten bei der Raucherentwöhnung belegen diese Tatsache. Dabei ist es egal, ob sofort aufgehört oder das Rauchen schrittweise, immer weiter reduziert wird, bis gar nicht mehr geraucht wird: Die Ziele der Sofort-Stopp-Methode und der Reduktionsmethode sind identisch. Bei beiden Konzepten steht ganz am Ende der komplette Verzicht auf das Rauchen und damit besteht das Risiko rückfällig zu werden.

Als Verfasser eines Rauchen aufhören Buches (Mit dem Rauchen aufhören ohne Qual!) bin ich natürlich Verfechter der Reduktionsmethode (Reduktionstherapie für die Nikotinentwöhnung). Nicht zuletzt, weil ich mit dieser Nikotinentwöhnungsmethode selbst sehr gute Erfahrungen gemacht habe und nikotinfrei geworden bin. Ich halte das kontrollierte Rauchen, indem schrittweise immer weniger geraucht wird, für ein gutes Training, um Rückfällen vorzubeugen. Es wird so Macht über die eigene Nikotinsucht gewonnen und nach jeder neuen Nikotinreduzierung fällt die Kontrolle über das Rauchen leichter. Diese Selbstkontrolle, in Form eines immer stärker werdenden Willens zum Aufhören, kann dabei helfen Rückfällen vorzubeugen oder einen neuen, erfolgreichen Anlauf zum Nikotinausstieg zu schaffen.

Ein großer Rückfall und mehrere kleine Rückfälle sollten grundsätzlich eingeplant werden und immer als neue Chance angesehen werden, weil eine erneute Reduzierung nur noch ein Bruchteil der Kraft erfordert. Allerdings sollte der neue Versuch mit dem Rauchen aufzuhören möglichst bald realisiert werden. Wenn es sehr lange dauert, z.B. ein paar Jahre, ist es so wie vorher. Dann hat das "Anti-Rückfall-Training" an Wirkung verloren, weil es zu lange her ist. Wenn Rückfälle eingeplant werden, wird starken Frustrationen vorgebeugt, die einen daran hindern, es erneut zu versuchen.

Ein Tipp aus dem Nichtraucherbuch: Mit dem Rauchen aufhören ohne Qual: Sollte es zu einem Rückfall kommen, so wäre es sehr schön, wenn trotzdem weniger geraucht wird als vorher. Wer z.B. normalerweise zehn Zigaretten am Tag raucht und zu Silvester mit dem Rauchen aufhört, nach ein paar Tagen im neuen Jahr rückfällig wird, der sollte danach auf keinen Fall mehr als fünf Zigaretten am Tag rauchen. So wurde statt einem Misserfolg wenigstens noch ein kleiner Teilerfolg erzielt. Ein Rückfall sollte immer eingeplant werden und immer als neue Chance angesehen werden, weil eine erneute Reduzierung oder der komplette Verzicht nur noch ein Bruchteil der Kraft erfordert. Man hangelt sich von Rückfall zu Rückfall, bis man es geschafft hat.

Fazit/Zusammenfassung: Ein Rückfall beim Rauchen aufhören, sollte als Chance angesehen werden. Das Rauchen sollte dann zumindest so stark kontrolliert werden, dass weniger als vorher geraucht wird. Ein baldiger, erneuter Ausstieg ist wesentlich leichter.

Meine Erfahrung: Nach Rückfällen bin ich jedes Mal auf dünnere Zigaretten umgestiegen und habe später auch mehrere Drehfilter in einer selbst gedrehten Zigarette verwendet. Es war nach den Rückfällen so wie vorher, es hat nichts gefehlt, nur dass wesentlich weniger Nikotin, Teer und andere Schadstoffe aufgenommen wurden. Auf dünnere Filter bei selbst gedrehten Zigaretten umzusteigen, um erst einmal die Nikotindosis zu senken, half mir die Abhängigkeit zu senken und damit auch die Nebenwirkungen (Entzugserscheinungen) bei der nächsten Reduktion bzw. dem kompletten Rauchstopp.



Interessante Artikel zum Thema Rauchen aufhören

Empfehlung und Wirkungsnachweis der Reduktionsmethode
»SZ empfiehlt Reduktionsmethode, Studie belegt Wirksamkeit»

Reduktionsmethode und Sofort-Stopp-Methode im Vergleich
»Rauchen aufhören Reduktionsmethode - Alle Vor- und Nachteile»

Nichtraucher Buch: Alle Bestellmöglichkeiten und Buchshops
»Buch bestellen: Mit dem Rauchen aufhören ohne Qual!»

Rauchen aufhören Buchempfehlung: Leseprobe vom Inhaltsverzeichnis
»Rauchen aufhören Buch: Leseprobe Inhaltsverzeichnis»

Rauchen erst langsam reduzieren und dann aufhören funktioniert
»Studie zum Rauchen reduzieren und aufhören»

Buch: Mit dem Rauchen aufhören ohne Qual!
»Rauchen aufhören Buchvorstellung»

Die Texte und Bilder sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht kopiert werden!